Clevere Umzugstipps - Planen, Verpacken & Transportieren

Die Planung Ihres Umzugs ist für einen reibungslosen Ablauf besonders wichtig und genau deshalb ist eine frühzeitige Umzugsplanung unbedingt erforderlich. Um am Umzugstag einen möglichst kurzen Laufweg zum Möbeltransporter zu haben, ist eine Halteverbotszone für Umzüge unter Umständen von Vorteil. Diese kostet zwar etwas Geld ist aber gleichzeitig eine Garantie dafür, den Transporter oder Lkw möglichst nah an der Haustür zu parken.

Am Monatsende wollen viele umziehen

Wenn es irgendwie möglich ist, sollten Sie Ihren Umzug nicht für das Monatsende planen, denn dann möchten nicht nur Sie umziehen. Entsprechend schwierig ist es, einen Umzugstermin oder einen Transporter bei einer Autovermietung zu bekommen. Deshalb unser Ratschlag, so früh wie möglich Ihren Umzugstermin zu vereinbaren! 0221 / 169 37 97

Verwenden Sie stabile Umzugskartons aus dicker Kartonage

Achten Sie auf die Stärke der Pappe bei der Auswahl Ihrer Umzugskisten. Viele im Handel angebotenen Kartons sind trotz Ihres hohen Preises von miserabler Qualität und brechen spätestens beim aufeinander Stapeln in sich zusammen. Beim Packen der Umzugskartons gilt es in erster Linie, das Gewicht im Auge zu behalten. Nehmen Sie lieber ein paar Kartons mehr, als ein Aufreißen der Kisten oder schlimmer noch einen schmerzenden Rücken zu riskieren. Gerade beim Einpacken von Büchern ist eine Umzugskiste schnell überpackt. Hier gilt die Faustregel, die Umzugskartons nur bis unter die Tragegriffe zu bepacken und allenfalls mit leichtem Umzugsgut aufzufüllen.

Umzugskarton, Ansicht auf die Wellpappe

Transportieren und Tragen von Umzugskartons

Wer schon einmal mehrere Kartons getragen hat, weiß wie anstrengend dies sein kann. Dabei lässt sich recht einfach viel Mühe und Kraft sparen, indem man zum Bewegen von Umzugskartons eine Sackkarre oder einen Möbelhunt verwendet. Darauf lassen sich problemlos einige Kartons stapeln und zumindest auf gerader Fläche ohne Kraftaufwand bewegen. Weitere Details zu den Transporthilfen für Umzüge erfahren Sie in unserem Umzugsshop.

Umzugskartons über mehrere Stockwerke tragen

Falls Sie mehrere Stockwerke mit den Umzugskartons zu überwinden haben, sollten Sie diese auf mehrere Umzugshelfer verteilen. Sinnvoll ist es, die Umzugskartons jeweils immer nur ein Stockwerk rauf oder runter zu tragen. Dies spart ungeheure Kraft und man steht sich nicht selbst im Weg, wenn man im engen Treppenhaus mit Kartons beladen aneinander vorbei muss.

Umzugskartons in den Möbelwagen laden

Beginnen Sie beim Beladen Ihres Umzugs Lkw mit den Umzugskartons. An der Stirnwand lassen sich diese optimal aufeinander stapeln. Dies spart viel Platz und zudem stehen die Kartons sicher und können nicht umkippen.

Sicher Einpacken in Packpapier

Beim Verpacken von leicht zerbrechlichen Gegenständen mit Packpapier oder Seidenpapier ist darauf zu achten, dass man sie nicht einfach nur mit den Papierbögen umwickelt. Vielmehr gilt es, mit möglichst zerknittertem oder zusammengeknülltem Papier so zu verpacken, dass die polsternde Wirkung von Einpackpapier Ihr zerbrechliches Umzugsgut vor unnötigen Transportschäden bewahrt.

Porzellan und Gläser aufrecht transportieren

Stellen Sie zerbrechliche Gegenstände wie Teller und Geschirr immer aufrecht in die Umzugskisten und stopfen Sie eventuelle Hohlräume mit Packpapier oder Luftpolsterfolie aus. Nur stehend ist Ihr Geschirr beim Transport optimal geschützt.

Besonders stabile Umzugskartons für Geschirr und Zerbrechliches

Nehmen Sie zum Verpacken von Porzellan und Glas ausschließlich wirklich starke Umzugskartons. Im Lkw werden die Kartons aufeinander gestapelt transportiert und dürfen unter keinen Umständen einknicken. Dies würde besonders den zerbrechlichen Inhalt der Umzugskisten gefährden.

Transportieren von Möbeln und Umzugsgut

Transportieren Sie Möbel und Umzugsgut immer gut geschützt und im Lkw gesichert. Zum einen ist dies notwendig, um Möbel und Umzugsgut ohne Schäden zu transportieren, zum anderen verlangt dies der Gesetzgeber. Die richtige Sicherung der Ladung entsprechend der Richtlinien wird gerade bei Transporten im Umzugs Lkw gerne geprüft. Wer dann seine Ladung nicht richtig gesichert hat, kann sein Fahrzeug schlimmstenfalls sogar stehen lassen müssen.

Mit Bindegurten jedes Möbelstück einzeln sichern

Zum Schutz vor Transportschäden sollten Sie jedes Möbelstück mit einer Möbeldecke polstern und einzeln im Umzugs Lkw festbinden. Zum einen ist dies so vorgeschrieben und zum anderen ist nur so ein sicherer Transport gewährleistet. Sind die Möbelstücke lediglich so aneinander gestellt, dass sie sich gegenseitig stützen, verrutscht die Ladung schon beim ersten scharfen Bremsen mit dem Möbelwagen. Zum Anbinden empfehlen wir spezielle Möbelbindegurte. Wir zeigen Ihnen gerne, wie man diese richtig und vor allem unter Spannung knotet.

Möbeldecken sind unverzichtbar beim Möbeltransport

Ebenso wichtig wie die Qualität der Umzugskisten sind Möbeldecken beim Umzug. Wer seine Möbel unversehrt in die neue Wohnung transportieren möchte, sollte jedes Möbelstück mit einer Packdecke schützen. Einfach eine Möbeldecke drüber werfen und die Möbel vor Kratzern und Schäden schützen.

Möbel sicher verpackt in Packdecken